Archiv der Kategorie: Allgemein

Zu Besuch im Atelier von Ute Wöllmann: ROOT on the road virtuell

Die Akademie für Malerei und die Galerie ROOT sind seit über einer Woche geschlossen. So langsam füllen sich die Räume mit Bildern und dem Geruch von Terpentinöl und die Bilder mit Farbe. Ich arbeite an den plein air begonnenen Ölbildern weiter und an großen Aquarellen auf Chinapapier im Format 120 x 240 cm. Draussen im Tiergarten hat mich die Triebkraft der Natur begeistert. Die Schubkraft der Knospen und die sprießenden Zweige brechen sich Bahn, greifen in das blasse Blau des Himmels, ein Entenpärchen auf dem Teich pflügt in ihrem Balztanz Spuren in die Entengrütze, verquirlen dunkelgrüne und Hellgrüne Linien. Diese Triebenergien in Farbbahnen umsetzen.

ROOT on the road in Kley-City

In der aktuellen Ausstellung „wirklich wirklich“ würden die Besucher im zentralen Raum der Galerie eine Installation aus verschiedenen Turmskulpturen der „KleyCity“ sehen. Seit 1998 verfolgt Jo Kley sein Kunstkonzept „KleyCity“ mit der Idee, in möglichst vielen Ländern der Erde, bisher sind es 25 Länder, eine Turmskulpturen zu errichten, um gleichsam ein Band der Völkerverständigung zu knüpfen. Nicht nur dieses Konzept, sondern auch sein Arbeitsmodell, überall auf dieser Welt an Bildhauersymposien teilzunehmen, bislang waren es mehr als 60 nationale und internationale Symposien und Wettbewerbe in 26 Länder, um  sich dadurch weltweit Anerkennung zu erwerben, ist durch die Corona-Krise ausgebremst worden. So können wir alle momentan nicht die „KleyCity“ besuchen. Sie liegt genauso brach, wie derzeit viele andere Städte weltweit auch.

ROOT im Fenster

Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Danach fragt Ingeborg Rauss in ihren aktuellen Bildern, die derzeit in der Galerie ROOT in der Ausstellung „wirklich wirklich“ zu sehen wären, die aber vorerst geschlossen ist. Ingeborg Rauss behandelt immer schon hochaktuelle gesellschaftliche Themen in ihrem Werk. Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Das fragen wir uns derzeit alle…Ein Bild ist jetzt wenigstens von der Straße aus zu sehen, für die paar Menschen, die jetzt da noch entlang gehen.

Neue Freiheiten

Ab heute sind die Akademie für Malerei und die Galerie ROOT bis zum 19.4. geschlossen. Keine Kurse, keine Ausstellungen, keine Verkäufe, keine Einkünfte… keine Reisefreiheit für ROOT on the road – aber ganz neue Zeitkapazitäten! ROOT per pedes. Der nächstgelegene Busch halt. Was für ein Universum direkt vor der Nase!

Es war super!

Eine super erfolgreiche ROOT in the road – TOUR geht zu Ende. Wir haben viele Menschen mit unserer Aktion auf den Plastikmüll in unseren Meeren aufmerksam gemacht, viele Gespräche führen können und sind auf sehr viel positives Echo mit unserer Initiative gestossen. Auch die Presse berichtete in den Husumer Nachrichten, in der Kieler Nachrichten und dreimal in der Eckernförder Zeitung!

Leider ist heute der letzte Tag unserer diesjährige Plein-Air-Malaktion

Bedauerlicherweise geht auch diese wunderbare ROOT on the road-Tour mit dem heutigen Tag zu Ende. Der wunderbare Arbeitsplatz direkt am Meer macht den Abschied besonders schwer! Wir freuen uns nun auf die Ausstellung in den Galerien CARLS ART 78 in Eckernförde am Sonntag und ROOT mit der Vernissage um 19 Uhr am Dienstag! Es ist schön, alle entstandenen Werke präsentiert zu sehen. Das hatten wir so auch noch nicht!